Fragen und Antworten

Immer mehr Sender können nur noch digital empfangen werden. Benötige ich nun eine Mediabox (Set-Top-Box), um weiterhin fernsehen zu können?
Nein. Als AGW-Kunde empfangen Sie zurzeit das Grundangebot mit mehr als 65 unverschlüsselten digitalen TV-Sendern (36 davon in garantierter HD-Qualität) sowie über 150 digitale Radiosender direkt über das Antennenkabel. Weder eine Mediabox noch eine zusätzliche Fernbedienung sind dazu nötig – einzig ein TV-Gerät neuerer Bauart (nicht älter als 4–5 Jahre).

Eine Mediabox benötigen Sie, wenn Sie Digital-Sender empfangen möchten, die über dieses Grundangebot hinausgehen. Mit ihr können sämtliche Sender digital empfangen werden. Eine einfache Alternative zur Mediabox ist die DigiCard (Ci+-Karte), die allerdings die Mediabox nicht vollständig ersetzen kann, da mit ihr zwar Sender über das Grundangebot hinaus empfangen werden können, eine Aufzeichnung von Sendungen aber nicht möglich ist.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Nehmen Sie Kontakt auf mit uns. Wir sind für Sie da.


Muss ich als AGW-Kunde etwas tun, um das Grundangebot an digitalen TV-Sendern empfangen zu können?
Nein. Sie können Ihr Fernsehgerät direkt mit dem Antennenkabel an der TV-Wanddose anschliessen. Voraussetzung für den Empfang ohne Konverter ist ein im Fernseher eingebauter DVB-C-Empfänger. Darüber verfügen fast alle Fernsehgeräte, die in den letzten vier bis fünf Jahren in der Schweiz verkauft worden sind.


Welche Sender sind im digitalen Grundangebot enthalten?
Das ist nicht in allen Regionen und Landesteilen gleich. Die in unserem Sendegebiet zu empfangenden Sender sind in einer Liste aufgeführt, die unter www.upc-cablecom.ch/hdcable abgerufen werden kann.


Welche Radioprogramme sind digital zu empfangen?
Die Übersicht für unser Sendegebiet finden Sie ebenfalls unter www.upc-cablecom.ch/hdcable.


Kann mein alter Röhrenfernseher auch Digital-TV empfangen?
Grundsätzlich ja. Allerdings benötigen Sie dazu einen Konverter, der das digitale in ein analoges Signal zurückverwandelt. Die Bild- und Tonqualität wird dadurch aber nicht besser als zuvor. Weil zudem die analogen Sender in naher Zukunft weitgehend aufgehoben werden, raten wir Ihnen, den alten Röhrenfernseher baldmöglichst durch ein neueres Flachbildschirmgerät mit eingebautem DVB-C-Empfänger zu ersetzen.


Wird das analoge TV-Netz kurzfristig von upc cablecom abgeschaltet?
Eher nein. Das analoge Angebot wird aber laufend stark reduziert. Immer mehr TV-Stationen senden ihre Programme nicht mehr analog, sondern nur noch digital, und zwar in HD. Die Netzbetreiber sind jedoch verpflichtet, bis zur überwiegenden Digitalisierung der Schweizer Haushalte einige wenige TV-Kanäle im analogen Netz zu belassen.


Wie viel kostet eine Mediabox, wie viel eine DigiCard?
Eine Mediabox wird nicht gekauft, sondern vom Programmlieferanten (upc cablecom) zur Verfügung gestellt. Die günstigen monatlichen Mietkosten richten sich nach dem gewählten Senderpaket (drei Alternativen) sowie der gewünschten Mediabox. Neben den monatlichen Mietkosten verursacht der Betrieb – ausser den Stromkosten – grundsätzlich keine Zusatzkosten. Ausnahme: bei upc cablecom auf Wunsch bestellte internationale Zusatzoptionen sind kostenpflichtig.

Der Kauf einer DigiCard kostet zurzeit 99 Franken. Auch eine Miete ist möglich.


Wer installiert die Mediabox?
Die Installation einer Mediabox ist relativ einfach und kann selbst ausgeführt werden. Bei Bedarf ist Ihnen unser Vertragspartner, die Schläpfer Radio & Television GmbH, bei der Installation gerne behilflich (Telefon 052 335 25 53). Dieser professionelle Service ist in der Regel kostenpflichtig.


Kann die Mediabox auch nur für Radio-Empfang eingesetzt werden?
Ja.


Wie entwickeln sich die TV-Gebühren bei der AGW?
Die AGW-Gebühren müssen statutarisch von der Generalversammlung beschlossen werden (letztmals mit Wirkung per 01.01.2014). Ohne anderslautenden Beschluss bleiben die Gebühren unverändert. Auch wenn upc cablecom eine Gebührenerhöhung ankündigt, hat dies in der Regel keinen direkten Einfluss auf die Gebühren der AGW.


Kann man mit der Mediabox die Sender so platzieren, wie man will?
Ja, über eine Favoritenliste.


Was hat upc cablecom mit der AGW zu tun?
Die upc cablecom ist zurzeit unser vertraglicher Signallieferant. Dies muss aber nicht zwingend so bleiben. Längerfristig wäre auch eine Zusammenarbeit mit einem anderen Anbieter möglich.


Wie viele TV- und Radiogeräte können an die Wanddose angeschlossen werden?
So viele, wie Sie wollen. Sie brauchen nur einen Mehrfach-Antennenstecker (in TV-Geschäften zu kaufen). Der gleichzeitige Betrieb verschiedener Geräte in verschiedenen Räumen ist laut upc cablecom ohne Leistungseinbusse möglich.


Ist es sinnvoll, sich eine Satelliten-Schüssel anzuschaffen?
Eher nicht. Neben den Anschaffungs- und Installationskosten ist nicht auszuschliessen, dass der Empfang in Zukunft ebenfalls nur entschlüsselt und deshalb gegen Bezahlung erfolgen kann. Ferner liefert der Satellit keine Regionalprogramme. Satelliten-Schüsseln sind übrigens nur bis 80 cm Durchmesser ohne Baubewilligung gestattet. Dies reicht für einen Einzelhaushalt. Grössere Anlagen (etwa für Mehrfamilienhäuser) brauchen eine Baubewilligung, welche von der Gemeinde eher nicht erteilt wird, da das Dorfgebiet durch die AGW gut erschlossen ist.


Wieso benötigt die AGW keinen Antennenmast?
Weil sämtliche Dienste (Radio-/TV-Programme, Internet und Festnetztelefonie) via Kabel nach Wiesendangen kommen.


Wie kann ich die HDTV-Sender empfangen?
Unser Partner, upc cablecom, bietet unseren Kundinnen und Kunden TV-Sendungen in hochauflösender Qualität (HDTV) an. Diese sind, soweit sie sich nicht unter den zurzeit 65 entschlüsselten Sendern befinden, nur mit einer Mediabox bzw. (teilweise) mit einer DigiCard empfangbar. Zudem muss das TV-Gerät HDReady sein. Unser Vertragspartner berät Sie gerne, kompetent und kostenlos – auf Wunsch auch bei Ihnen zuhause: Schläpfer Radio & Television GmbH, Telefon 052 335 25 53.


Kann der Teleclub auch mit einer Mediabox der upc cablecom empfangen werden?
Der Teleclub kann auch mit einer Mediabox und einem Abonnement von upc cablecom empfangen werden. Bei Fragen zu Teleclub steht Ihnen unser Vertragspartner gerne kompetent und kostenlos zur Verfügung – auf Wunsch auch bei Ihnen zuhause: Schläpfer Radio & Television GmbH, Telefon 052 335 25 53.