Porträt

Am 10. April 1981 wurde die Antennengenossenschaft Wiesendangen gegründet. Als moderner und leistungsfähiger Kabelnetzbetreiber beliefern wir das ganze Gemeindegebiet mit Signalen für hochwertigen Fernseh- und Radioempfang, für Highspeed-Internet und Festnetztelefonie. Mit unseren Dienstleistungen liefern wir unter anderem einen Beitrag an den Erhalt des Ortsbildes.

Wir sind eigenständig.
Wir sind nicht gewinnorientiert.
Wir arbeiten laufend am Ausbau und an der Modernisierung unseres Kabelnetzes.
Und dies nach neusten technischen Erkenntnissen.

Mit der Umsetzung von pragmatischen Konzepten und gezielten Investitionen in die Netzinfrastruktur sichern wir eine permanent hohe Netzqualität. Wir bieten unseren Kunden, unter Mithilfe von Partnern, attraktive Dienste an. Es ist uns ein Anliegen, durch gute Qualität und optimalen Service zu einem moderaten Preis eine grosse Kundenzufriedenheit zu erreichen.

 


Weshalb betreibt die AGW ein eigenes Netz?

  • Wir bleiben unabhängig und können uns im Rahmen des möglichen Signalbezugs frei entscheiden.
  • Wir setzen die Preise fest und können dank der Struktur einer Genossenschaft ein sehr günstiges Angebot offerieren.
  • Wir bieten in Zusammenarbeit mit unserem Netzbetreuer eine sehr gute Dienstleistungsqualität rund um den Signalbezug an.
  • Wir bestimmen den Innovationsgrad unserer Technologie und sind somit pragmatisch immer auf dem neusten Stand der Technik.
  • Wir wählen unsere Geschäftsleitung (Vorstand) anlässlich der Generalversammlung selbst.
  • Wir (alle Genossenschafter) sind Eigentümer des Netzes und haben eine grosse Identifikation.
  • Als Endkunde erhalten Sie von uns in erster Linie das «Produkt»:
  • Hausanschluss mit qualitativ einwandfreiem Signal.
  • Die Signale werden von uns zurzeit von UPC bezogen. Entsprechend bieten wir alle
    Produkte an, die UPC selber in eigener Regie anbieten kann.

 


Welches sind die Eckdaten der AGW?

1981   Gründungsversammlung (10. April)
1982   Bau der ersten Antenne im Bereich Juch
1986   Bau der zweiten Antenne auf Reservoir Berg
1995   Signaleinspeisung via UPC
1998   Anschluss Bertschikon
1999   Kauf der Antenne Gundetswil, Anschluss Gundetswil an unser Kabelnetz
2009   Revision der Statuten und sämtlicher Verträge
2011   Abschluss neuer Verträge mit upc cablecom
2012   Erweiterung der Bandbreite im Kabelnetz (96 bzw. 144 Glasfasern pro Leitung)

 


Woraus besteht unser Netz?

Das Netz der AGW besteht zurzeit aus:

  • 21’000 Meter Glasfaserkabel, davon 9’000 Meter im Stamm
  • 61’000 Meter Koaxialkabel
  • 157 Verstärker
  • Über 100 Verstärkerkabinen
  • Fast 2’000 angeschlossene Wohneinheiten

 


Aktuelle Zahlen per Ende 2014

Anzahl Genossenschafter: 1284
Anzahl Abonnenten: 1730
Anzahl Internetbenutzer: 672
Anzahl Digital-TV-Benutzer: 1318
Anzahl Telefoniebenutzer: 519
Anzahl analoger TV-Programme, inklusive Regionalsender: 19*)
Anzahl unverschlüsselter digitaler TV-Programme: 68**)

*) werden 2015 – aufgrund der kompletten Umstellung auf Digital-TV – alle abgeschaltet
**) mit passender Set-Top-Box können je nach Abonnement (Compact,  Classic, Comfort) über
165 TV-Sender empfangen werden.